Mittwoch, 21. Januar 2015

Fehlkäufe & Flops aus dem Jahr 2014



Ja, ich weiß ich bin ziemlich spät dran ;)
Aber besser spät aus nie!

Viele Fehlkäufe hatte ich nun wirklich nicht, worüber ich natürlich sehr froh bin. Denn selbst wenn es sich immer wieder günstige Fehlkäufe häufen, so ist die Summe an heraus geschmissenen Geld enorm. Kleinvieh macht bekanntlich ja auch Mist ;D!

Was ich mir beim Essence Blush gedacht habe, weiß ich auch nicht. Irgendwie fand ich die Idee witzig, aber die Farbe auf meiner Haut gefiel mir null und auch das zu ungenaue Ergebnis schreckten mich letzten Endes ab. Ich fand Lippenstifte die auf den PH Wert der Haut reagierten schon immer irgendwie mies, warum sollte es dann bei einem Blush anders sein?

Der teuerste und ärgerlichste Fehlkauf war definitiv der Augenbrauen Stift von MAC. Zugegeben, das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen, die Farbe passte ganz gut zu meiner damaligen Haarfarbe und die Haltbarkeit ist auch ganz ordentlich. Allerdings befindet sich für den Preis einfach zu wenig Produkt im eigentlich Stift, die Miene kann man heraus nehmen, und der Verbrauch ist relativ hoch. Was mich wirklich geärgert hat, dass die Miene immer und immer wieder abgebrochen ist. Gerade zum Ende hin, war es schwer eine einfache Linie zu ziehen. Schade eigentlich, nun suche ich nach einen ähnlichen Produkt, wurde aber bis lang immer noch nicht fündig.

Der Eyeliner von Maybelline war ein Geschenk. Er wäre ein klasse Dupe zum Benefit Stift, wenn das Produkt einfach mal halten würde. Wobei ich die Miene beim Benefit Push-Up Liner angenehmer finde. Egal ob ich eine Base, Puder oder rein gar nichts als Unterlage verwendete , löste sich die Farbe unschön und der Eyeliner Strich verschwand ungleichmäßig. Aber vielleicht habe ich auch nur ein Montags Produkt erwischt? Wie sind eure Erfahrungen?

Zum "cleansing towel" von P2 fällt mir auch nichts weiter ein, als ihn mit einen Fenster Leder zu vergleichen. Das Tuch ist im trockenen Zustand fest und wird dank Wasser nach ein paar Sekunden sehr weich. Allerdings fühlt sich das Material sehr nach Gummi an, und man verschiebt das Pflegeprodukt was man zuvor aufgetragen hat, nur von einer zur anderen Seite, ohne wirklich eine Reinigung zu merken.

Das Wellness & Beauty Shampoo ist vom Geruch und der Pflege ganz gut, wobei es dort auch besse Shampoos in der Drogerie gibt. Bei diesem Shampoo lädt sich mein Haar seltsamerweise immer statisch auf und ich habe fliegende Haare die ich kaum bändigen kann... Woran kann das bloß liegen?


Eigentlich habe ich die Creme und Bodylotion von Neutrogena immer sehr gerne benutzt, allerdings explodierten die Unreinheiten in meinen Gesicht, meine Poren verstopften zu sehr. Feuchtigkeit hat sie allerdings immer sehr gut gespendet, aber seitdem ich sie auch gar nicht mehr für meinen Körper benutzt habe (allerdings dort das Produkt in der Pumpflasche) hat sich auch meine restliche Haut verbessert. Kann es wirklich sein, das meine Haut nun nach all den Jahren auf die Inhaltsstoffe negativ anschlägt? Habe auf Code Check gelesen, das diese nämlich gar nicht so gut sein sollen :( !

Der Lipbalm von Bee Natural ist von der Pflege her nur was für den Frühling/Sommer, sobald es kühler wurde, habe ich keinerlei Hilfe mehr verspürt. Schade...

Die Avene Hydrance Optimal Creme war nicht ausreichend für meine Haut. Sie zog super schnell in die Haut ein, allerdings fühlte sich die Haut danach noch genau so an wie zuvor. Manchmal benötigte ich 3 Schichten um ein angenehmen Gefühl auf der Haut zu spüren und den Eindruck zu haben das meine Haut ansatzweise mit Feuchtigkeit versorgt wurde. Auch die Augenpflege von La Roche Posay fand ich für das Geld mehr als mangelhaft.

Mit Alverde werde ich einfach nicht mehr warm. Ich mag eigentlich die Optik der Produkte, und die Idee von Naturkosmetik ist auch klasse. Aber immer wieder erlebe ich einen Reinfall nach dem nächsten.
Noch nie wurde ein Make Up bzw. Foundation oder BB/CC Cream so fleckig und dunkelte so stark nach wie bei dieser hier. Das alles hatte nichts mehr mit Schneewittchen zu tun, bestenfalls mit Pocahontas...



Habt ihr ähnliche Erfahrungen gesammelt, oder ist das ein oder andere Produkt eurer "heiliger Gral"?

Ich bin gespannt was diese Jahr auf die Liste wandert, drückt mir die Daumen, dass es so wenige wie möglich werden!

Keine Kommentare: