Mittwoch, 17. April 2013

Nie wieder...

Eins kann ich euch sagen... nie wieder! Wer mich schon länger verfolgt auf YouTube, weiß das ich Jahrelang selbst zu Hause gefärbt habe. Früher waren es stets verschiedene blond Töne, später dann braun Töne & war bislang immer zufrieden. Sei es mit dem Auftrag, der Farbe bzw. das Ergebnis & auch das Haar danach.  Ich bin also geübt was das betrifft & habe auch schon die unterschiedlichsten Marken & Variationen schon ausprobiert.

Vor ein paar Wochen habe ich mir die Haare nach langer Zeit abschnitten & auch gefärbt, ein paar Strähnen wurden heller gefärbt & anschließend in ein sattes rot getaucht. Das Ergebnis hielt allerdings nur eine Woche, zwar wurde mir angeboten zum auffrischen vorbei zukommen, da ich allerdings keine Zeit habe/hatte ließ ich es so. In den letzten Tagen ist mir aufgefallen wie ungleich und unschön diese ausgewaschenen Strähnchen nun waren & irgendwie habe ich mich damit auch nicht wohl gefühlt. Ich weiß nicht ob ihr das kennt... Obwohl viele der Meinung sind, das es toll aussieht & hübsch aussieht, ist man selbst nicht zufrieden & fühlt sich nicht in der eigenen Haut wohl. Aus Zeit Mangel & auch des Geldes wegen, habe ich mir gesten aus der Drogerie die Garnier Olia Haarfarbe zugelegt, dies ist eine neue dauerhafte Coloration ohne Ammoniak & kostete stolze 7€. An dieser Stelle möchte ich noch einmal deutlich machen, das es mir absolut bewusst ist, das Farbe beim Friseur oder aus dem Friseurbedarf wesentlich besser ist, ich dennoch aber immer wieder auch zu Haarfarbe aus der Drogerie griff, weil ich stets gute Erfahrungen gesammelt habe.

Die Optik der Verpackung/Produkte wirkt sehr ansprechend & wirklich gelungen.
Man soll zunächst aus der Umverpackung das Loch ausstanzen, damit die Auftrageflasche hinein platziert werden kann, leider Riss die Pappe dennoch ein & ich musste mir selbst auf der anderen Seite etwas basteln, da die Verpackung nun so demoliert aussieht, erspare ich euch ein Foto ;)!!! Anschließend wird die Entwicklercreme & Colorationscreme in den Olia-Behälter vermischt. Leider ist bei der Entwicklercreme so viel Luft in der Verpackung, das es wirklich mühsam war, die komplette Creme heraus zu drücken. Als ich die Tube auf schnitt befand sich noch sehr viel Produkt in der Tube, was ich nicht gerade als gut bezeichnen würde. Nach dem vermischen zieht man sich die mitgelieferten Handschuhe an (diese sind in schwarz & angenehm zu tragen) und dreht oben an dem Bauchigen Behälter den Verschluss ab. Beim auftragen bemerkte ich, das die Konsistenz eher dünn war, der Geruch war angenehm, aber es ließ sich schlecht verteilen. Der Geruch ist frisch & blumig, ein Pluspunkt im Gegensatz zu anderen Produkten. Leider bemerkte ich immer mehr, wie sich mein Haar verknotetet und zusammen pappte, strohig wirkte. Ich kann euch dies gar nicht wieder geben, ich denke aber das es daran lag, weil es nicht im klassischen eine dickflüssige Konsistenz wie andere Farben hatte. Mich irritierte dies, verteilte aber das Produkt natürlich weiter auf meinen Haaren. Obwohl ich nun deutlich kürzere Haare habe, hatte ich den Eindruck das die Menge nur knapp reicht, wenn ihr also längere Haare habt empfehle ich euch definitiv 2 Packungen! Während der Einwirkungszeit von etwa 30 Minuten, wurde mein Haar immer strohiger & trockener, ziemlich ungewöhnlich, wie ich empfinde. Mir graute es schon vor dem auswaschen, weil ich einfach nur noch ein verknotetes & verfilztes etwas auf meinen Kopf hatte. Das auswaschen war aber okay, ich merkte aber das mein Haar sich seltsam anfühlte, irgendwie stumpf & keinesfalls weich. Dies änderte sich auch nicht, nachdem ich die Seide & Glanz Pflegekur aufgetragen hatte & ausgewaschen hatte. Noch nie fühlten sich meine Haare so komisch an, nicht gepflegt, stumpf & verknotet. Nachdem ich die Haare etwa 1 Stunde antrocknen ließ, fönte ich diese mit der niedrigsten Stufe.

Das Ergebnis? Ich wählte die Farbe Schokobraun 4.15, die Haare sind nun in einem braun, die Strähnchen wurden abgedeckt, allerdings nicht einheitlich, was aber noch zu verschmerzen ist. Was nicht zu verschmerzen ist, ist die Tatsache das meine Haare sich tot anfühlen, strohig, kein Glanz, leblos... rau...

Was lernen wird daraus? Nie wieder die Haare färben zu Hause... Nie, nie, nie wieder....!
Drückt mir die Daumen, das ich eine gute Pflege finde & sie irgendwie retten kann.

Kommentare:

Gorgone hat gesagt…

omg...ich habe mir genau diese Farbe (aber in schwarz)gekauft um sie auszuprobieren. Jetzt habe ich Angst!

finfa hat gesagt…

Ich hab schon von vielen gelesen, dass sie starke Probleme mit der Olia Farbe hatten, weil die zu flüssig war und auch teilweise vom Kopf lief und die Haare danach nur noch strohig waren.
Deswegen hab ich sie mir auch nicht gekauft, passte außerdem nicht ins Budget ;)
Lass dich nicht von dieser "bösen" Farbe abschrecken, wenn es vorher immer funktioniert hat. :)

Anika P hat gesagt…

@Gorgone ... Mh, ich weiß nicht... ich würde sie wieder umtauschen... Wie gesagt, ich habe schon viele verschiedene Colorationen ausprobiert in meinem Leben, aber das hat echt alles übertroffen ;D

Anika P hat gesagt…

@finfa Mittlerweile habe ich mich auch durch einige Blogs u. Foren gelesen und bin schockiert das es öfter zu solchen Ergebnissen gekommen ist... Hätte ich das mal vorher gelesen :(